Schlagwort-Archiv: Gai Jatra

Totenfeste weltweit – Es soll gelacht werden

Gai Jatra: Das fröhliche Totenfest

Im Bhadra, dem fünften Monat des Hindukalenders – August und September in unserem Jahresverlauf – findet in Nepal das populäre Festival der Kühe statt. Die äußerst fröhliche und ausgelassene Feier soll an die Verstorbenen erinnern und die Verwandten von ihrer Trauer erlösen. Jeder, der im vergangenen Jahr ein Familienmitglied verloren hat, bringt eine Kuh mit zu dem Fest oder verkleidet einen Jungen als Kuh.

Die Kühe, welche im Hinduismus als die heiligsten aller Tiere gelten, laufen dann in einer Prozession durch die Straßen. Im weiteren Verlauf des Festes gibt es lustige, satirische und spöttische Darbietungen. Es soll gelacht werden. Der Legende nach entstand das Fest, als im 17. Jahrhundert der Sohn des Königs Pratap Malla starb. Bei einem Fest zum Andenken an seinen Sohn gab der Herrscher bekannt, dass er jeden belohnt, der seine trauernde Frau wieder zum Lachen bringt. Zugleich zeigten ihr die Menschen in den Straßen, dass viele Familien einen geliebten Menschen verloren haben.