Kinderbücher zum Thema Tod

Für immer

Für immer ist eine sehr lange Zeit – eine Ewigkeit, die kein Ende kennt. Für immer ist auch ein Zustand, der normalerweise irreversibel ist. Eine verstorbene Person kommt nicht wieder, sie ist von dieser Welt gegangen ohne, dass es einen Weg zurück gibt.

Dieses „Für Immer“ ist auch ein Zustand der schwer zu begreifen ist, für Erwachsene und Kinder. Ein Sein, das nicht leicht zu erklären und zu besprechen ist. Und doch gehört zur Trauerbewältigung das Verständnis und die Realisierung, dass ein Mensch nicht wieder kommt.

FuerImmer

Das vierfarbige Bilderbuch von Kai Lüftner und Katja Gehrman handelt von dem kleinen Egon, der seinen Vater verloren hat. Es erzählt poetisch von einem großen Verlust, dem eines geliebten Menschen und der Gefühl der Trauer. Das Buch gibt wieder wie sprachlos Menschen Trauernden begegnen und wie der kleine Egon diesen Zustand wahrnimmt. Egon fühlt sich als Zurückgebliebener – dem die Menschen ohne Worte begegnen, weil sie nicht wissen was sie zu ihm sagen sollen. Oder Menschen die ihn mit Späßen ablenken wollen und zum Lachen bringen wollen. Aber auch die Leute, die nicht mit Egon sondern über ihn mit mitleidigen Sätzen sprechen. Niemand schafft es das Unsagbare auszusprechen: „Papa kommt nie mehr wieder. Er ist weg. Für immer.“

Nur die Mutter schafft es, trotz ihrer eigenen Verzweiflung und Trauer, Egon Trost zu spenden: „Es wird nie wieder so sein, wie es mal war. Aber es wird weitergehen. Auch wenn es schwer ist.“ Sie sagt wie es war, dass ein Verlust eines geliebten Menschen immer schwer ist und die Zeit ohne ihn nicht einfach wird. Es ist nicht leicht sich daran zu gewöhnen, dass der geliebte Vater nicht mehr da ist. Seine Mutter gibt Egon aber auch die Zuversicht, dass dies kein Zustand ist, der für immer so sein wird. Darüber hinaus zeigt sie Egon, dass sein Vater zwar nicht mehr körperlich anwesend ist, aber er nicht wirklich weg ist. Er lebt weiter in seinen Erinnerungen, auf seinem Lieblingsfoto, in seinem Herzen – außerdem ist Egon ein Stück selbst sein Papa, auch wenn nur ein kleines, das für immer in ihm ist.

Das Buch ist für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren geeignet, aber natürlich auch für Erwachsene. Denn manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die einem Trost und Zuversicht spenden.