Eine Reihe von bunt verzierten Totenköpfen anlässlich des Día de los Muertos.

Día de los Muertos – Das bunte Totenfest aus Mexiko

Tag der Toten in Mexiko

Der Día de los Muertos – der Tag der Toten – ist einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko. Das Fest beginnt jedes Jahr am 31. Oktober und endet am 2. November. Und obwohl das Gedenken an Verstorbene im Mittelpunkt steht – sind die Feierlichkeiten fröhlich, ausgelassen und sehr bunt. Die UNESCO hat den Día de los Muertos im Jahr 2003 zum „Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit“ erklärt. Damit ist er Teil des schützenswerten Weltkulturerbes. Ein guter Grund, hier einmal darüber zu berichten.

Der Tod bedeutet nicht das Ende des Lebens

Dem Fest liegt die Vorstellung zugrunde, dass der Tod nicht das Ende des Lebens bedeutet, sondern lediglich eine Station zwischen zwei Daseinsformen ist. Am Día de los Muertos sollen die Geister der Verstorbenen zurückkehren und ihre Familien und geliebte Menschen besuchen. Zu diesem Anlass werden Straßen, Häuser, Schaufenster und Gräber aufwändig mit Blumen, Girlanden und Kerzen geschmückt. Die wichtigste Rolle bei den Dekorationen spielen aber bunte Totenschädel, Skelette, Knochen – eben alles, was den Tod und die Vergänglichkeit symbolisiert. Für dieses Fest stellen Konditoreien sogar extra Totenschädel aus Zucker oder Marzipan her. Und in Bäckereien wird das Pan de Muerto – das Totenbrot – gebacken.

Weibliche und männlich gekleidete Totenkörper stehen zum Tanz beim Día de los Muertos bereit.

Ein Fest der Familien

In den Wohnungen stellen die Menschen Totenaltare und Gabentische auf. Sie werden üppig mit Speisen und Getränken gedeckt und mit persönlichen Erinnerungsstücken liebevoll verziert. Die Toten sollen sich nach ihrer langen Reise zurück ins Diesseits stärken und sich an die schönen, gemeinsamen Zeiten erinnern. Auf den Straßen und Plätzen, aber auch auf den Friedhöfen, ist am Día de los Muertos einiges los: Die Menschen essen, trinken, musizieren und tanzen. Bis am 2. November um Mitternacht die Toten wieder verabschiedet werden. Aber auch hier ist kein Platz für Trauer, denn sie kommen schon im nächsten Jahr wieder.

Ein anlässlich des Día de los Muertos geschminkte Mädchen schaut mit den Augen zur Seite.